Kreuzkontamination

Laut Wikipedia (Stand Juli 2009): Als Kreuzkontamination bezeichnet man die direkte oder indirekte Übertragung von pathogenen (krankheitserregenden) Mikroorganismen von bereits kontaminierten auf nicht kontaminierte Lebensmittel. Das ist zwar nicht ganz falsch, allerdings versteht man unter Kreuzkontamination wesentlich mehr als die Übertragung bei Lebensmitteln: Nehmen wir einfach mal an, wir tätowieren einen Menschen, der einen Virus im Blut hat, und wir würden zwar nach ihm die Nadel wechseln, aber die Tattoo-Farbe aus dem gleichen Behälter verwenden. Hier wäre eine Übertragung denkbar, ebenso bei zig weiteren Vorgängen beim Tätowieren – aus diesem Grund werden bei jedem Tattoo viele, viele Einwegartikel verwendet. Welche genau erklären wir Dir gerne bei uns im Studio.