Dydoepiercing

Das Dydoepiercing ist ein eher kompliziertes männliches Intimpiercing. Platziert wird das Piercing durch den Rand vom Eichelkranz und kann hier jedoch beliebig rings herum platziert werden. Auch Kombinationen mit anderen Intimpiercings sind problemlos möglich. Idealerweise verfügt der potenzielle Kunde über einen stark ausgeprägten Eichelkranz. Beschnitten ist von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.

Wir verwenden als Erstschmuck einen Bananenstecker in 1,6mm und aus Titan G23 in ausreichender Länge. Besonders wichtig ist beim Dydoepiercing ein Spielraum von ca. 2-3 Millimeter. Andernfalls ist es schwierig vernünftig zu reinigen, zudem ändert sich das Volumen der Eichel doch tagsüber meistens sehr häufig. Zu enger Schmuck verursacht Schmerzen und begünstigt ein Herauswachsen.

Bedingt durch Platzierung, Lage und Länge, kann die Ausheilung des Dydoe bis zu 5 Monate dauern. In den ersten 2 Monaten ist es ratsam, das Piercing minimum 2x täglich zu reinigen und einzusprühen. Das notwendige Spray ist bei uns im Preis enthalten, ebenso der Empfohlene Nachkontrolltermin nach 2 Wochen. Allerdings ist auf Geschlechtsverkehr, Sauna, Sonnenstudio und Schwimmen in den ersten 4 Wochen dringend zu verzichten. Auch Schwimmen im Meer ist von diesem Rat betroffen – eine ausführliche Erklärung dazu liefern wir euch hier in diesem Clip.

Nachblutungen treten in den ersten 1-3 Wochen nach dem Stechen gelegentlich auf. Das ist nicht ungewöhnlich, sollte allerdings beobachten werden. Im Zweifelsfall bitten wir darum, mit uns Rücksprache zu halten.

Selbstverständlich legen wir im Tempel größten Wert auf Diskretion: Für eine ausführliche Beratung und auch zum Stechen haben wir eigens abgetrennte Räumlichkeiten. Diese zeigen wir euch – zusammen mit unserer Arbeitsweise – gerne in diesem Video hier.

Das Dydoepiercing ist schwierig zu platzieren und zu stechen, daher sollte es nur von Piercern mit ausreichend Erfahrung gemacht werden. Unsere beiden Piercer Thomas und Andi haben dieses Piercing schon oft gestochen und damit bislang nur gute Erfahrungen gemacht.

Wie alle männlichen Intimpiercings stechen auch das Dydoepiercing nur unsere männlichen Piercer.