Ohrenpiercings Übersicht

Unter der Ohrenpiercings Übersicht fassen wir alle Piercings zusammen, die unmittelbar am Ohr liegen.

(Zugegeben: Die Fachwelt ist sich uneins, ob das Sideburn nun darunter fällt. Wir führen es hier unter den Oberflächenpiercings auf.)

Hier fassen wir eine kleine kompakte Übersicht zusammen. Detaillierte Informationen über die einzelnen Piercings befinden sich mit einem Klick hinter den jeweiligen Piercingnamen.

Wichtig: Auch wenn es sich “nur” um Ohrlöcher handeln mag, braucht man dennoch für jeden Besuch bei uns im Piercingstudio einen Termin. Das gilt auch für Nachkontrollen, Schmuckkauf und -wechsel.

Termine können einfach und bequem über unser Online-Buchungstool ausgemacht werden. Dabei steht jedem Kunden auch frei, sich eine/-n bestimmte/-n Piercerin oder Piercer auszuwählen. Einen kleinen interaktiven Einblick in unser Studio zeigen wir gerne unter dem Link für unser Studiovideo; Unsere Arbeitsweise und Hygienestandards sowie viele weitere spannende Informationen über unser Studio finden sich auf unserem Youtube-Kanal.

Wir arbeiten auschließlich nach strengen Hygienischen Vorgaben und auf keinen Fall mit der Ohrlochpistole!

Der Gebrauch der Ohrlochpistole ist unsauber, unprofessionell und gemäß der Bayrischen Hygieneverordnung von 1987 längst nicht mehr zulässig! Wir beleuchten und erklären unsere Bedenken auch anhand praktischer Beispiele im “Ohrlochpistolen-Experiment”. Die Pflege bei Piercings an den Ohren unterscheidet sich kaum von den allgemeinen Pflegehinweisen für Piercings: Auch hier ist bei jedem Piercing wichtig, in den ersten 4 Wochen ein striktes Pflegeprogramm einzuhalten. Morgendliche und abendliche Reinigung gehören ebenso dazu wie der anschließende Gebrauch von unserem Pflegespray. Das ist bei uns im Preis selbstverständlich inklusive.

Bei allen Piercings am Ohr gilt: Darauf zu liegen und zu schlafen ist nicht empfehlenswert!

Wir wissen selbstverständlich, dass die Wenigsten beeinflussen können wie sie sich im Schlaf bewegen. Das ändert leider nichts daran, dass Druck und Reibung für frische Piercings wörtlich “Gift” ist. Im Idealfall können die Kissen vor dem Schlafen eventuell so drapiert werden, dass Nacken und Kopf gestützt sind und das Ohr entlastet wird. Auch die Haarpflege ist für Ohrpiercings ein etwas heikles Thema. Haarewaschen und auch Conditioner beim Duschen sind unproblematisch. Haarfarbe oder auch Haarfestiger wiederum sollten auf keinen Fall an das Piercing gelangen. Einerseits ganz besonders nicht in der Ausheilungsphase. Andererseits idealerweise auch nicht nach der Abheilung. Sauna und Sonnenstudio sollte man mit frischen Piercings generell sein lassen. Auch zu schwimmen empfehlen wir mit frischen Ohrpiercings nicht. Solange die Piercings keinen Kontakt mit Wasser haben besteht zwar kaum ein Infektionsrisiko, aber sicher ist sicher. Das gilt auch für “Schwimmen im Meer”. Salzwasser soll zwar gut sein, dabei handelt es sich jedoch um einen Irrtum den wir hinter dem Begriff gerne aufklären. Nach 2 Wochen bietet sich an, einen Termin für eine Nachkontrolle bei uns zu vereinbaren. Wann jedoch der Schmuck gewechselt werden kann, ist von Piercing zu Piercing unterschiedlich. Allerdings haben sie alle eins gemeinsam: Bei der Nachkontrolle wird kein Schmuck gewechselt!