Piercerin Melina

Piercerin Melina

Als neuester Zugang stieß Piercerin Melina zu unserem Team an Piercer*innen. Ursprünglich in der Nähe von München geboren und aufgewachsen nahm sie einen kleinen Umweg in unser Piercingstudio. Über Berlin.

Schule und Ausbildung in München

In München besuchte sie die Realschule und legte direkt im Anschluss daran mit einer Ausbildung im Einzelhandel los. Wäre sie im Einzelhandel geblieben, hätten die Ziele “Fachwirt” und “Studium” geheißen.

Mit 18 ins Tattoostudio – der Anfang

Mit 18 ließ sie sich das erste Tattoo stechen – aber bei weitem nicht das Einzige. Tattoos und Piercings wurden zu ihrer großen Leidenschaft, der sie am liebsten auch beruflich folgen wollte.

Nach der Ausbildung – nach Berlin

Auf ihren Entdeckungstouren durch ihre neue Wahlheimat stieß sie auf viele Tattoo- und Piercingstudios in denen sie viel Zeit verbrachte. Hier manifestierte sich auch ihr finaler Wunsch diesen Weg weiter zu gehen. Ihr Aussehen änderte sich konstant in diese Richtung, das für sie richtige Studio zum Lernen war jedoch noch nicht dabei.

Selbst und ständig auf Social Media

In den letzten Jahren hielt sie sich überwiegend auf Social Media auf. Während andere hier jedoch nur ihre Freizeit verbringen machte sie ihr Hobby direkt zum Beruf und verdiente ihr Geld mit den sozialen Netzwerken. Ihre Schar an Followern und Unterstützern schoß schnell in den nahezu sechsstelligen Bereich, sie organisierte Kooperationen mit Firmen und erstellte Tattoo-Seiten die sie in der Folge gewinnbringend vermarkten konnte.

Vom Tempel München über Berlin in den Tempel München

Ihr Wunsch im echten Leben als Piercerin zu arbeiten wuchs stetig weiter. Aus privaten Gründen zog es sie zurück nach Bayern, genauer nach Regensburg. Hier hörte sie von unserem Stellenangebot für eine Ausbildung zur Piercerin und bewarb sich. Nachdem sie sich ihr erstes Piercing vor Jahren in unserem Studio hat stechen lassen kannte sie uns bereits. Und heute ist sie Teil unseres Teams.