Piercing stechen ohne Termin – warum das für uns im Tempel München immer schwerer zu händeln ist

Ein Piercing stechen ohne Termin ist im Tempel München grundsätzlich möglich. Allerdings bevorzugen wir es, mit Terminen zu arbeiten. Die kann man fast immer noch am gleichen Tag bequem über unser Online Tool buchen.

Dass wir jemanden ohne Termin nicht für ein Piercing dran nehmen, ist bei uns im Tempel München noch nie vorgekommen. Allerdings kann es ohne einen Termin mitunter lange Wartezeiten geben. Warum das so ist und warum wir euch bitten einen Termin zu vereinbaren, erklären wir hier etwas ausführlicher.

Mehr Slots für spontane Piercings im Tempel München einplanen?

In regelmäßigen Abständen fragen wir unsere Kundschaft auf Instagram und Facebook, was wir noch besser machen können. Am heutigen Tag war eine der Antworten:

„Mehr Time Slots für spontane Termine für Piercings“

Wir kommen euren Verbesserungswünschen gerne nach. In diesem Fall ist das für uns jedoch leider nicht so einfach möglich. Aus mehreren Gründen:

1. Platzangebot für Piercing im Tempel München ist begrenzt

Zum einen scheitert es bei uns schon am Platz. Wir haben leider keine Möglichkeit, noch eine Piercingkabine zu schaffen und nutzen darum die uns zur Verfügung stehenden für die Termine. Es wäre ja auch komisch, online keine Termine anzubieten und eine Kabine frei zu halten für den Fall, dass jemand spontan kommt. Oder?

2. Piercer frei halten für spontane Piercings?

Ähnlich ist es mit dem Personal. Einen Piercer nicht zu buchen und nur für spontane Piercings bereit zu halten, wäre nicht sehr profitabel. Vor allem für den Fall, dass niemand oder nur wenige spontan kommen. Das gleiche gilt übrigens auch für „Walk-In-Tattoos“. Aber das ist eine andere Geschichte.

3. Die spontanen Piercings kommen erfahrungsgemäß alle zur gleichen Zeit

Wir stechen in München jetzt Piercings seit 2007, also seit über 15 Jahren. Eines hat die Erfahrung gezeigt: Die spontanen Piercings kommen meist alle zur gleichen Zeit. Vorzugsweise um 13 Uhr direkt nach der Schule, zwischen 17 und 19 Uhr nach der Arbeit, Freitag Nachmittag, Samstags.

So war es früher oftmals der Fall, dass sich unsere Piercer unter der Woche zwischen 14 und 17 Uhr eher gelangweilt haben weil niemand kam. Zu späterer Stunde kamen dann oftmals 10 Leute nahezu gleichzeitig. Für die es dann natürlich längere Wartezeiten gab. Was die Leute nicht cool fanden.

Wir wissen von unseren Kollegen von anderen Piercingstudios in München die ohne Terminvereinbarung arbeiten, dass die oftmals das gleiche Problem haben.

Wobei eine lange Schlange vor dem Piercingstudio natürlich irgendwo auch cool ausschaut und für Qualität die darin angeboten wird spricht. Aber es ist weder für den Piercer cool zu wissen, dass da noch zehn Leute von ihm am liebsten jetzt gleich gepierct werden wollen.

Noch ist es für Kunden cool eine halbe Stunde oder länger zu warten. Erst recht nicht im Winter in der Kälte draußen. Zu Zeiten der Corona-Wellen aber auch nicht mit vielen anderen gemeinsam drinnen im Piercing Studio.
Mit unserem online Terminkalender verteilt sich das deutlich besser.

4. Keine Wartezeit für die Kunden – entspannteres Arbeiten für die Piercer

Dadurch, dass man bei uns meistens Piercing-Termine auch noch am selben Tag bekommt, ist es auch für die „halb-spontanen“ möglich, bei uns am selben Tag ein Piercing zu bekommen.

Nur anstatt bei uns im Studio eine halbe Stunde auf einen freien Slot zu warten, kann man noch bequem irgendwo einen Kaffee trinken. Oder etwas länger in der Innenstadt shoppen. Einfach das Handy zücken und schauen, wann im Tempel der nächste freie Piercing-Termin am selben Tag ist.

5. Großzügig bemessene Zeitslots

Last but not least – wir bemessen unsere Zeitslots ohnehin sehr, sehr großzügig. Weil wir nicht wie am Fließband arbeiten wollen, weil jeder Kunde unsere volle Aufmerksamkeit bekommen soll. Und weil wir eben so auch noch Zeit und Platz für eventuelle spontane Piercings haben.

Dennoch bitten wir euch, macht einen Termin aus. Das ist super-easy und hat für uns alle nur Vorteile.

Wir möchten uns dennoch natürlich für den Vorschlag “mehr Zeitslots für spontane Piercings” bedanken. Wir haben uns oft Gedanken gemacht, wie wir das besser händeln können. Aber es ist uns bis jetzt nichts besseres als das jetzige System eingefallen.