Tattoo Convention Frankfurt 2018

Tattooconvention Frankfurt 2018

Im Vorfeld war die Messe für uns ungewöhnlich stressig: Zuerst beschlossen wir, einen Tag vor der Tattooconvention Frankfurt anzureisen, damit wir am Freitag auch Top-Vorbereitet und ausgeruht anfangen können. Dummerweise ist direkt neben dem Messegelände (die Frankfurter Tattoomesse findet stilecht in der Messehalle statt) die Festhalle und in dieser spielten am Donnerstag Abend die „Imagine Dragons“ eines von nur vier Deutschland-Konzerten – klar, dass das die Hotelsituation rund um´s Messegelände nicht besser machte, aber irgendwie haben wir es dann doch hinbekommen, direkt an der Convention und halbwegs bezahlbar zu wohnen. Dann haben wir noch ein neues Banner benötigt und mit insgesamt vier Autos ging es dann schon am Donnerstag in Richtung Frankfurt, um unser Tattoostudio dort optimal zu präsentieren. Bedeutet im Klartext: Vier Arbeitstage – und wir waren diesmal mit 6 Leuten vom Tempel plus freiwillige Helfer (an dieser Stelle vielen Dank an alle!) vor Ort.

Warum dieser Aufwand? Frankfurt ist von der Anzahl der Tätowierer die größte Tattooconvention in Deutschland, wenn nicht sogar in Europa und eine der ältesten der Republik – sind fand bereits zum 26. mal statt. Dieses Jahr hatte sie jedoch suboptimale Bedingungen: zum einen war das ganze Wochenende bombiges Wetter, dazu nebenan eine – sehr stark besuchte – Sisha- und E-Zigaretten-Messe und am Samstag spielte dann auch noch Freiwild in der Festhalle – alles Veranstaltungen die auch viel stark tätowiertes Publikum anzogen und wir wissen: (fast) niemand hat unbegrenzt Geld zur Verfügung und dementsprechend müssen sich viele entscheiden, für welche Veranstaltung sie ihr Geld ausgeben.

Alle diese Faktoren können wir nicht beeinflussen – wir können nur eines: uns optimal präsentieren und unser Studio würdig vertreten. Da freut es uns auch sehr, dass wir eines der wenigen Studios waren, welches jeden Tag zur Hallenöffnung am Stand vertreten und fertig aufgebaut arbeitsbereit war – es waren ja nicht alle Tattootermine im Vorfeld vergeben worden, wir haben aber dann noch alles gefüllt.  Das können nicht alle Tätowierer von sich behaupten – manche sind aber auch einfach selber schuld – wenn Sonntag Mittag um halb eins gerade mal die Hälfte der Tattoostände arbeitsbereit oder überhaupt besetzt ist, dann gehen die potentiellen Kunden eben woanders hin.

Tibi, Dydy, Julia, Noa und Franky haben unser Studio am Wochenende sehr gut vertreten: alle haben durch die Bank gut gearbeitet, vor allem Franky hat nach seinen jeweils großen Projekten noch spontan eines seiner Wanna-Do´s gemacht und dafür den 3. Platz in der Kategorie „Best of Small“ erhalten. Klingt erst einmal nicht sonderlich spektakulär, aber bei 600 Tätowierern freut einen jeder Preis, vor allem für unseren Newcomer. Dydy, Julia und Noa hatten nichts für die Tattoocontests angemeldet und der Realistic-Arm von Tibi ist leider nicht fertig geworden – aber auch der wird vermutlich noch für einiges aufsehen sorgen.

Auch wenn die Besucherzahlen nicht mehr so bombastisch waren wie in den letzten Jahren – es gibt einfach viel zu viele Tattoomessen und das merken halt dann auch die großen – so ist Frankfurt unter´m Strich immer noch eine der größten und ein sehr guter Ort, um sich als Tätowierer oder sein Tattoostudio zu präsentieren.

C U next year in Frankfurt!

Stephan Tempel

Das war der Vorbericht:


Die Tattooconvention Frankfurt wird 2018 zum 26.mal veranstaltet, bereits zum siebten mal in Folge nehmen wir an der größten Tattoomesse in Deutschland teil: über 650 Tätowierer aus 50 Nationen, direkt in der Frankfurter Messe (Halle 5) unter dem legendären Messetrum – die einzige Messe, die wir durchgehend jedes Jahr besuchen. Hier hat der damals nur Insidern bekannte Tibor „Tibi“ Szalai seinen ersten großen Pokal gewonnen (Best of Show, 2012), hier haben wir viele große Tätowierer kennengelernt und uns jedes Jahr einem großen Publikum präsentiert – 2018 reisen wir mit so vielen Tätowierern wie noch nie nach Frankfurt: Vom Tempel kommen nach Frankfurt:

– Tibor „Tibi“ Szalai
– Julia Tempel
– Dydy Gassner
– Frank „Franky“ Danisch
– Noa

Jeder Tätowierer hat seine eigene Stilrichtung – für mehr Informationen schaut einfach bei den betreffenden Künstlern in die Galerie – und für Termine kontaktiert bitte den Tempel. Es ist jedoch so, dass wir auf Messen nur Tagestermine vergeben – alles andere ist leider zu stressig, wir möchten jeden Tag ein großes Projekt in Ruhe tätowieren und präsentieren können.

Was muss man zur Tattooconvention Frankfurt noch wissen?

Hier noch einmal alles in Kürze:

  • Datum: 20. – 22.April 2018
  • Veranstaltungsort: Messegelände Frankfurt, Halle 5.0
  • Eintrittspreis: Erwachsene € 25, Schwerbeschädigte (mindestens 80%) und Kinder unter 12 haben freien Eintritt
  • Öffnungszeiten: Freitag 15-22.30 Uhr, Samstag 12.-22:30 Uhr, Sonntag 12-18 Uhr
  • Freitag und Samstag endet die Veranstaltung um Mitternachtalle weiteren Infos auf der offiziellen Homepage hier