KlartextNewsTattoos & Szene

Die Tattoopreise – was in den letzten Monaten verstärkt aufkommt, sind kurze Nachrichten auf Facebook oder Instagram, bei denen meist ein Bild von einem Tattoo angehängt ist, dazu die Frage „was ist der Preis für dieses Tattoo“.

Es gibt Tätowierungen, da könnte man diese Frage ganz leicht beantworten: z.B. ein kleiner Schriftzug am Handgelenk – dieses Tattoo kostet meist den Grundpreis, das sind 80,- Euro – damit wäre der Tattoopreis geklärt. Oder?

Selbst mit dieser Auskunft haben wir noch nicht alle Fragen die dazu wichtig sind, beantwortet: Nämlich, dass auch bei einem kleinen Tattoo bei einem möglichen Farbverlust in den ersten drei Monaten das nachstechen wenn es erforderlich sein sollte bei uns (!) im Studio kostenlos ist. Dass dabei von uns auch kein Materialgeld oder ähnliches erhoben wird.

Oder aber, dass auch dieses Tattoo bei uns von einem Senior-Tattoo-Artist, also einem fertigen Tätowierer tätowiert wird – und nicht von einem Tattoo-Azubi. Ja, wir wissen dass andere Studios kleine Tattoos zu einem billigeren Preis anbieten – aber wir machen keinen Preiskampf mit und es gibt bei uns keine versteckten Kosten, die wir euch hinterher präsentieren.

Wenn die Schrift für euer gewähltes Tattoo zu klein oder fein ist, dann würden wir euch gerne darüber aufklären dass ihr damit in drei oder fünf Jahren vermutlich keine Freude mehr haben werdet. Den Tempel gab es schon vor 13 Jahren – das Studio, welches euch verspricht dass dieses Tattoo in der Mini-Größe halten wird auch?

Lasst euch nicht von „20 Jahren Erfahrung“ blenden mit denen geworben wird – das bedeutet oftmals nur, dass die Inhaber vor 20 Jahren das erste mal ein Tattoo gesehen haben. Die Tattoostudios gibt es oftmals noch nicht einmal zwei Jahre – das ist traurige Realität.

Schickt ihr uns ein größeres, komplexes Motiv und dazu die Frage „Was kostet dieses Tattoo“ – dann wird es noch schwieriger: Jetzt könnten wir euch einen günstigen Preis sagen und euch damit ins Tattoostudio locken und euch dann hinterher erklären, dass dies aber größer gehört, oder aber bei eurer Haut länger dauert und darum teurer wird, oder oder oder… nehmt das Beispielbild: Ein sehr schöner Sleeve von Tibor Tibi Szalai. Wie sollen wir dafür eine Preisprognose machen, ohne euren Arm zu kennen? Ohne zu wissen, ob das Tattoo nur außen am Arm, oder auch innen sein soll?

Außerdem würden wir euch gerne sagen, dass wir keine Tattoos 1:1 kopieren, sondern gerne für euch ein individuelles Tattoo-Design entwerfen möchten. Dass dies bei uns nichts kostet. Woher sollen wir wissen, wie teuer ein Bild von einem Tattoo auf eurem Oberarm wird, wenn wir nicht wissen ob ihr einen Oberarm wie Albert Einstein oder wie Arnold Schwarzenegger habt? Das gleiche gilt für Beine, Bäuche, Brüste und Rücken.

Bei der Frage nach dem Preis zu einem, nein zu eurem Tattoo fließen so unfassbar viele Faktoren mit ein: wie groß wird es letztlich, wie ist eure Haut beschaffen, wie lange könnt ihr ohne Probleme durchhalten, muss es Realistic sein oder ist gezeichnet besser, viel Farbe oder wenig, wie passt es zu bereits vorhandenen Tätowierungen… und nicht zuletzt auch ganz wichtig: Können wir zusammen arbeiten? Passt die Chemie? Fühlt ihr euch bei uns im Tattoostudio wohl und ist euch der Tätowierer sympathisch?

Wird im Tattoostudio hygienisch gearbeitet? Wie viele Jahre Erfahrung hat euer Tätowierer, wie lange gibt es das Tattoostudio schon?

Reden wir nicht drum herum: Es gibt billigere Tattoostudios als den Tempel. Das wissen wir. Wenn jemand ein anderes Tattoostudio wählt, weil sein Schriftzug dort 11,- Euro billiger ist als bei uns, dann ist das sein gutes Recht und vollkommen in Ordnung. Wir sind deswegen auch nicht beleidigt. Auch bei großen Tätowierungen gilt das:

Wenn wir Dir sagen, dein realistisches Portrait wird zwischen 600 und 700 Euro kosten und ein anderes Studio bietet es Dir für 550,- Euro oder noch günstiger an, dann ist es dein gutes Recht, das billigere Studio zu nehmen.

Wir können keine vernünftigen Preisprognosen online für Dein Wunschtattoo machen. Wir können online nicht optimal beraten, deswegen würden wir Dich bitten mit Deinen Vorstellungen bei uns vorbei zu kommen und Dein Tattoo mit uns zu besprechen. Für die Beratung kannst Du jederzeit online einen Termin über unser Buchungstool ausmachen.

Nach der Beratung, wenn alle Details der Tätowierung feststehen – dann können wir Dir einen Tattoopreis sagen.

Oftmals hören wir, dass die Leute viel beschäftigt sind, arbeiten müssen oder der Weg zu uns weit ist. Das mag alles sein. Aber Du trägst das Tattoo für den Rest Deines Lebens – da würden wir persönlich den Weg auf uns nehmen, um optimal beraten zu werden. Macht das ruhig bei mehreren Tattoostudios, bei allen euren Favoriten. Dort wo ihr optimal beraten werdet und euch am wohlsten fühlt – dort würden wir uns Ende tätowieren lassen. Das selbe raten wir euch.

Ihr habt euer Tattoo noch sehr, sehr lange – viele Jahrzehnte können es werden. Dafür lohnt sich unter Umständen auch der zweimalige Weg in die Stadt – und eine gute Beratung ist mehr wert, als eine kurze Antwort über ein Online-Portal und ein reiner Preisvergleich.

Wir hoffen, dass wir damit einige Fragen zum Thema „Tattoopreis“ beantwortet haben. Für weitere Fragen kommt bitte nach Terminvereinbarung kurz vorbei oder wenn ihr wirklich weit weg von uns wohnt, dann ruft kurz an. Persönlich bespricht es sich deutlich besser als schriftlich :).