Carry ist das neuste Mitglied unserer Piercing-Crew und konnte sich bei unserer Stellenausschreibung im Sommer 2020 gegen ein sehr starkes Teilnehmerfeld durchsetzen.

Bereits nach ihrem Realschulabschluss hatte sie den Wunsch ins Auge gefasst Piercerin zu werden, folgte aber doch dem Ratschlag einer erfahrenen Piercerin aus München, zuerst einen anerkannten Ausbildungsberuf zu lernen. So zog es sie (vorerst) vom Studio in die Arztpraxis, der sie nach erfolgreicher Ausbildung zur Medizinischen FachAngestellten weitere 10 Jahre als eifrige Mitarbeiterin erhalten blieb. Durch ihre intensive Einbindung in organisatorische Prozesse, den täglichen Umgang mit Patienten und das entsprechende Know-how im Bezug auf Praxishygiene, Sterilisation und die Handhabung der entsprechenden Instrumente erwies sie sich als optimale Besetzung für unsere Ansprüche.

„Praxisbegleitend“ wuchs ihre eigene Sammlung an Piercings und Tattoos über die Jahre hinweg stetig, und dieser Vorliebe ist auch ihr erster Besuch im Tempel 2016 zu verdanken. Aus einer liebgewonnen (Stamm-)Kundin wurde ein geschätztes und wertvolles Mitglied der Piercing-Crew im Tempel München.

Carry lernt das Piercen bei uns derzeit, daher ist sie (NOCH!) nicht bei uns im Kalendersystem auswählbar. Das wird sich aber sicher sehr schnell ändern 🙂