Andi kam im Dezember 2018 von Cubano Ink in unser Team. Gelernt und gearbeitet hat Andi das Piercerhandwerk seit 2012 bei einer echten münchner Instituation, Bodyart by Arafat in der Innenstadt.

Nachdem er dort einige Jahre im Team mitarbeiten und lernen durfte, entschied er sich für den nächsten Schritt, seinen eigenen Piercingbereich in einem renommierten Münchner Studio, dem Cubano Ink. Dort erarbeitete er sich über die folgenden Jahre hinweg einen festen und zufriedenen Kundenstamm, dem er mit seinem Wechsel zurück zum Teamwork in unserem Studio selbstverständlich erhalten bleibt.

Auch bei Andi handelt es sich um ein „einheimisches Original“, wie es authentischer nicht sein könnte; Am ganzen Körper großflächig und auffällig tätowiert und gepierct, schiebt er mit seinem offenen und geselligen Wesen dennoch nahezu jede Angst und Aufregung beim Piercen in wenigen Augenblicken in den Hintergrund und schafft es auch Kunden mit „Angst vor Nadeln“ immer wieder ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.

Auch Andi kümmert sich gerne und mit aller Aufmerksamkeit um jeden Kundenwunsch, ganz gleich ob es sich um „klassische“ Piercing wie z.B. Ohrringe, Helix- und Traguspiercings oder auch aufwändige Industrial- und Surfacekompositionen handelt. Er nimmt gerne handwerkliche Herausforderungen an, nicht jedoch ohne mit kritischem Blick das Wohl des Kunden im Auge zu behalten und ggf. Kundenwünsche im Einzelfall abzulehnen, wenn ihm eine sichere Durchführung unmöglich erscheint.

Andi ist Vollzeitpiercer im Tempel, für einen sicheren Termin bei ihm könnt ihr jederzeit bei uns anrufen oder – einfacher – einen Termin über den Button rechts unten im Bild buchen.