Septumpiercing

Das Septumpiercing ist das Piercing durch die Nasenmitte. Es erfreut sich wachsender Beliebtheit und eines ständig anwachsenden Sortiments an Schmuckmöglichkeiten. Zumal dieses Piercing sich ohne nennenswerten Aufwand verstecken und ohne sichtbare Narben wieder entfernen lässt.

Wir stechen dieses Piercing nicht durch den “harten” Nasenknorpel. Daher ist der Pieks in den meisten Fällen überhaupt nicht der Rede wert. In seltenen Fällen läßt die Anatomie nur einen Stich durch den Knorpel zu, in diesem Fall beraten wir aber noch einmal ausführlich vor dem Stechen.

Wir stechen dieses Piercing immer mit einem Septumkeeper in 1,6 mm. Auf Wunsch können wir das Septumpiercing allerdings auch direkt dicker stechen. Wie das funktioniert erklären wir unten auf dieser Seite gerne. Oft kommt die Frage auf, ob wir nicht direkt beim Stechen einen Ring oder ein Hufeisen einsetzen können. Das ist bei uns leider nicht möglich. “Gesundheit geht vor Optik” ist bei uns die Devise, eine Ausführliche Erklärung dafür findet sich hinter diesem Video. Nach 6 Wochen können wir den Schmuck meist ohne Probleme wechseln, bis dahin muss der Keeper für eine problemlose Heilung jedoch drinbleiben.

Durch die Lage ist das Septum in der Abheilung sehr dankbar. Es gibt jedoch ein paar Dinge zu beachten:

Für die Pflege gilt auch beim Septumpiercing, dass morgendliche und abendliche Reinigung mit das wichtigste ist. Hierzu genügt es, den Stichkanal von beiden Seiten vorsichtig mit etwas Wasser und einem Wattestäbchen vorsichtig zu reinigen. Danach kann direkt das Pflegespray aufgetragen werden, das bei uns im Preis enthalten ist. Einerseits kann das Pflegemittel ebenfalls mit einem Wattestäbchen aufgetragen werden; Andererseits ist es auch möglich das Spray direkt anzuwenden. Hierbei empfehlen wir allerdings, die Nase über dem Piercing vorsichtig zuzuhalten. Das Spray kann problemlos auf Schleimhäuten angewendet werden! 

Wie auch bei allen anderen Piercings raten wir im ersten Monat mit einem frischen Septumpiercing auf Solarium, Besuche in der Sauna und auch Schwimmen zu verzichten. Auch Salzwasser im Urlaub ist davon nicht ausgenommen, wie wir in diesem Video sehr ausführlich erklären.

Die Schmuckauswahl für dieses Piercing wächst kontinuierlich:  Gab es früher nur schlichte Ringe und Hufeisen in verschiedenen Farben zu kaufen. Heute bieten die diversen Hersteller ganze Kollektionen verschiedenfarbiger Septum-Klicker an. Selbstverständlich haben wir im Tempel eine große Auswahl an Septumschmuck.

Das Septumpiercing eignet sich auch hervorragend zum Dehnen, allerdings sollte hier auf ausreichende zeitliche Abstände geachtet werden. Unsere Piercerinnen und Piercer beraten hierzu gerne 🙂

Termine für Stechen, Nachkontrolle, Schmuckwechsel und -käufe sowie Dehnen können schnell und unkompliziert über unser Online-Buchungstool ausgemacht werden.

Sollte der Wunsch bestehen, das Piercing von Haus aus dicker zu stechen: Bitte einfach mit 2 Werktagen Vorlauf einen Termin vereinbaren und bei der Terminvereinbarung die gewünschte Drahtstärke vermerken.