Piercing im Tempel München

Piercing ist Vertrauenssache – darum verwenden wir im Tempel München Piercingstudio beim Piercen auch nur Materialien und Methoden, denen wir zu 100% vertrauen – und solltet ihr weiblich sein und euch z.B. bei Intimpiercings bei einer Frau wohler fühlen – im Tempel arbeiten drei Piercerinnen und ihr könnt selbstverständlich wählen, ob euch eine Frau oder Chefpiercer Thomas piercen soll.

Die von uns verwendeten Materialen für das Piercing sind allesamt hypo-allergen und werden nur einmalig verwendet, unser Initialschmuck besteht grundsätzlich aus Titan G23 (100% Nickelfrei) und unsere verwendeten Desinfektionsmittel für Haut, Flächen, Instrumente und Wunden sind selbstverständlich allesamt VAH-gelistet. Selbst zum Anzeichnen der Piercings verwenden wir sterilisierte Einwegstifte, welche nach einmaligem Gebrauch entsorgt werden.

Sterile Einweghandschuhe – nicht nur Gummihandschuhe aus einer Spenderbox – sind im Tempel München Piercingstudio schon seit der Eröffnung 2007 Standard – bei uns ist noch nie anders gepierct worden.

In unseren Preisen ist grundsätzlich alles enthalten, das bedeutet: Das Stechen, Schmuck, Pflegemittel und -anleitung sowie eine Telefonnummer für Notfälle außerhalb der Studioöffnungszeiten sind in unserern Preisen inclusive und werden nicht extra berechnet – das ist nicht in allen Piercingstudios in München selbstverständlich.

Bei Lippen- und Zungenpiercings sind auch noch die kürzeren / kleineren Folgeschmuckstücke im Preis enthalten, welche nach dem Abklingen der zu erwartenden Schwellung eingesetzt werden können.

Einen besseren Einblick verschaffen euch auch die zahlreichen Piercingvideos auf unserem Tempel-München-Youtube-Kanal 🙂

Habt ihr weitere Fragen oder Interesse an unserer Arbeitsweise, unseren Räumlichkeiten oder habt ihr einen ausgefallenen Piercing- oder Schmuckwunsch? Zögert nicht bei uns vorbeizukommen, wir haben für jede Frage ein offenes Ohr und eine ehrliche Antwort.